REGISTER

clover_next_1.gif Gleiszellener Stumm-Orgel von 1841

 

Orgel

Diese Orgel von Carl und Franz Heinrich Stumm lässt im Vergleich zu den benachbarten Werken in Niederhorbach und Kapellen schon den Übergang zum klassizistischen Stil erkennen. Der Solicional ist nicht mehr repetierend und streicht stärker, die Terz hat einem Flauto traverso Platz gemacht.

1965 Renovierung durch die Fa. Oberlinger (mit Pedalerweiterung), 1997 von Fa. Förster & Nikolaus restauriert.

 

Disposition

Manual (C-f’’’):

Bourdon 8‘ B+D, Flaut travers 8‘, Prinzipal 4‘, Soliconal 4‘, Flaut 4‘, Quint 3‘, Oktav 2‘, Mixtur 3fach 1‘

1 Register vacant (für Krummhorn?)

Pedal (C-d°): Subbass 16‘, Oktavbass 8‘, Koppel

(Quelle: Bonkhoff 1984, Festschrift zur Orgelrestaurierung 1997)

 

zum Anfang

 

 

 

Mein Gästebuch  l  Kontaktformular  l  Impressum  l  Zur Person

Diese Seite wurde optimiert für Internet Explorer.